Beitrag für eine saubere Zukunft

Montag, 28. August 2023
Foto: Arno Kohlem

Jedes Jahr am dritten Samstag im September gehen Menschen aus aller Welt am World Cleanup Day nach draussen und befreien die Natur von achtlos beseitigtem Müll.

Markant Gruppe. Am 16. September ist der sogenannte World Cleanup Day – eine weltweite Bürgerinitiative, um gemeinsam Müll zu sammeln und einen Beitrag für eine saubere Zukunft zu leisten. Auch die Markant unterstützt die Initiative, auf welche sie dank des Forum Rezyklats aufmerksam wurde. Das Bündnis von Partnern entlang der Wertschöpfungskette von Verpackungen rief seine Mitglieder dazu auf, Kunden und Mitarbeiter über den World Cleanup Day zu informieren und für eine Teilnahme zu begeistern. Internet Top-Werte an der ThekeDie Markant nutzte das Event StadtLesen auf dem Offenburger Marktplatz, um auf den World Cleanup Day 2023 und die Relevanz des Tages aufmerksam zu machen. Auch für die Mitarbeitenden der Markant wurde eine Aktion geplant, um möglichst viele Menschen für die Befreiung der Natur von Müll gewinnen zu können. Um den Start der Sammelaktion zu erleichtern, stellte die Markant für die Besucher von StadtLesen und die Mitarbeitenden kostenlose Müllbeutel wie auch Müllzangen bereit. Als zusätzliche Motivation hatten fleissige Müllsammler die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen und tolle Preise zu gewinnen. Die Markant
bedankt sich bei allen, die bereits im Vorfeld des World Cleanup Days Müll gesammelt haben oder dies noch am 16. September 2023 vorhaben und möchte daran erinnern: «Jeder Tag ist ein guter Tag, um die Natur von Müll zu befreien!»

News

Foto: dti/PeterRees

Nach vorläufigen Zahlen (Jan.– Sept.) ging die Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten 2023 im LEH um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Foto: Unternehmen

In Genf setzt das grösste Manora Restaurant der Schweiz neue Massstäbe in der Handels-Gastronomie.

Foto: Unternehmen

MPreis produziert in einer Elektrolyseanlage grünen Wasserstoff.

Foto: stock.adobe.com/Flamingo Images

Marktforscher wagen einen Ausblick für 2024 und erwarten eine weitere Verunsicherung der Verbraucher. Davon könnte aber der LEH profitieren.