Milch trifft Müsli

Hier stimmt der Mix: Saliter und mymuesli. Ob Schoko, Banane, Vanilla oder Erdbeer: Die Milchmischgetränke von Saliter bringen mit vier leckeren Sorten und bunten Etiketten Farbe ins Regal – und frische Allgäuer Milch ins Glas. Die kommt bei Saliter direkt von kleinbäuerlichen Betrieben aus der Region. Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker haben da natürlich nichts zu suchen. Stattdessen setzt Saliter für die perfekte Mischung auf ausgewählte Zutaten wie Rainforest-zertifizierten Kakao und füllt das Ganze in umweltfreundliche Glasflaschen ab.
Apropos perfekte Mischung: Milch gehört zu Müsli wie Saliter zum Allgäu. Deshalb hat sich die Traditionsmolkerei mit mymuesli zusammengetan. Beim Kauf eines Saliter Milchmischgetränks gibt es ab sofort ein Probierpaket von mymuesli gratis. Der Code befindet sich auf der Rückseite des Etiketts und kann online bei mymuesli.de (Mindesteinkaufswert 15 €) eingelöst werden. UVP: 0,99 €

 

Einführung ab: 
Mittwoch, 25. Mai 2022
Gebindeeinheit: 
12 Flaschen je Karton
Werbemaßnahmen: 
Sonderplatzierung, Social Media, Internet

News

Foto: dti/PeterRees

Nach vorläufigen Zahlen (Jan.– Sept.) ging die Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten 2023 im LEH um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Foto: Unternehmen

In Genf setzt das grösste Manora Restaurant der Schweiz neue Massstäbe in der Handels-Gastronomie.

Foto: Unternehmen

MPreis produziert in einer Elektrolyseanlage grünen Wasserstoff.

Foto: stock.adobe.com/Flamingo Images

Marktforscher wagen einen Ausblick für 2024 und erwarten eine weitere Verunsicherung der Verbraucher. Davon könnte aber der LEH profitieren.